Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.Allgemeines

Verträgen des Kunden mit uns liegen ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zugrunde. Der Einbeziehung anderslautender Bedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen.

Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt. Vertragssprache ist deutsch.

2. Vertragsgegenstand

Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren. Die Einzelheiten, insbesondere die wesentlichen Merkmale der Ware finden sich in der Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf der Internetseite www.karton.eu.  

3. Angebot, Preise, Versandkosten, Zahlungsarten/Bonitätsprüfung/ zusätzliche Kosten

Angebot  Unsere Produktdarstellungen im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages. 

Der Kunde kann durch Einlegen der Waren in den virtuellen Warenkorb und Bestätigung der Bestellung mit dem Button "Zahlungspflichtig bestellen" ein verbindliches Kaufangebot abgeben. Hierzu muss der Kunde auf den virtuellen Warenkorb gehen und dort seine persönlichen Daten eingeben sowie Zahlungs-und Versandbedingungen auswählen. Dabei kann der Kunde seine Daten während des Eingabevorgangs jederzeit über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen ändern und ggf. korrigieren. Vor dem Absenden der Bestellung durch Betätigung des Buttons "Zahlungspflichtig bestellen" werden die Daten des Kunden einschließlich der zu bestellenden Waren, Zahlungs- und Versandbedingungen nochmals angezeigt und können von diesem auch dann nochmal geändert und korrigiert werden. Den Eingang der Bestellung bestätigen wir per automatischer Email (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes des Kunden dar, sondern soll diesen nur darüber informieren, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn die Annahme des Angebots oder der Versand mit einer zweiten E-Mail an den Kunden (Angebotsannahme / Versandbestätigung) bestätigt wird, die spätestens binnen 3 Tagen nach der Bestellung bei dem Kunden eingeht. Wir behalten uns vor, die Annahme der Bestellung abzulehnen; hierüber werden wir den Kunden unverzüglich informieren. Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Der Kunde hat deshalb sicherzustellen, dass die von ihm hinterlegte E-Mailadresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.  Preise Die in den Angeboten angegebenen Preise verstehen sich als Nettopreise zuzüglich anfallender Steuern. Diese sind in dem konkreten Angebot dargestellt und werden im Rahmen der Darstellung des virtuellen Warenkorbs gesondert ausgewiesen. Es gelten die am Tag der Bestellung gültigen und in den Angeboten dargestellten Preise.

Versandkosten Für Lieferungen innerhalb Deutschlands (außer Inseln) fallen keine Versandkosten an. Davon ausgenommen sind vom Kunden gewünschte besondere Versandweisen und Expresssendungen. Die dadurch entstehenden Versandkosten werden dem Kunden in Rechnung gestellt. Die Versandkosten ins Ausland und auf deutsche Inseln variieren je nach Versandvolumen und werden im Anschluss an die Bestellung separat berechnet und dem Kunden mitgeteilt. Der Kaufvertrag kommt in dem Fall erst nach Bestätigung der Übernahme der Versandkosten durch den Kunden zustande. 

Rechnungsversand/ Zahlungsarten/ Bonitätsprüfung/ zusätzliche Kosten

Der Rechnungsversand erfolgt auf dem elektronischen Weg an die vom Kunden angegebene EMailadresse. 

Sofern wir in Vorleistung treten, z.B. bei Zahlung auf Rechnung oder Lastschrift, ermächtigen Sie uns, Ihre Daten zum Zwecke der Bonitätsprüfung auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren an die Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Gasstraße 18, 22761 Hamburg weiterzugeben. Wir behalten uns das Recht vor, Ihnen im Ergebnis der Bonitätsprüfung die Zahlart auf Rechnung oder Lastschrift zu verweigern.

Neben Zahlung auf Rechnung und Lastschrift bieten wir die Zahlung per Vorkasse, Paypal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung an. Hier ist der Zahlungseingang auf unserem Konto, bzw. ein bankbestätigter Zahlungsbeleg per Mail (bestellung@karton.eu) oder Fax (03563-3480320) Grundlage für den Versand der Ware. 

Bei Bestellungen auf Rechnung ist der Kaufpreis spätestens 14 Tage nach Erhalt der Zahlungsaufforderung zu zahlen; maßgeblich ist der Eingang des Betrags beim Verkäufer. Der Kunde kommt in Verzug, wenn das Zahlungsziel von 14 Tagen überschritten ist.

Der Kunde versichert, seine vollständige und korrekte Anschrift sowie im Falle des Lastschrifteinzugs die korrekte Bankverbindung mitgeteilt zu haben. Sollte es aufgrund vom Kunden verschuldeter fehlerhafter Adressdaten / Kontodaten oder mangels Kontodeckung zu zusätzlichen Kosten bei der Versendung bzw. dem Bankeinzug kommen - etwa erneut anfallende Versandkosten oder Kosten für Rücklastschriften -, so hat der Kunde diese zu ersetzen.

Falschbestellungen durch den Kunden werden aus Kulanz zurückgenommen. Entstandene Kosten für den Rücktransport sowie Bearbeitungs- und Wiedereinlagerungsgebühren werden dem Kunden in Rechnung gestellt. Die Höhe der anfallenden Kosten variieren mit der Rückgabemenge und werden dem Kunden in einem Angebot konkret mitgeteilt.

4. Liefer- und Versandbedingungen, Gefahrtragung

a) Es gilt der in der Auftragsbestätigung angegebene Liefertermin. Die Lieferfrist beginnt ab dem Folgetag der Bestellung.

Bsp. 1: Lieferzeit: 1-3 Arbeitstage Bestelltag: Montag Lieferzeit bis: Donnerstag

Bsp. 2: Lieferzeit: 1-3 Arbeitstage Bestelltag: Donnerstag Lieferzeit bis: Dienstag

Die Lieferfrist verlängert sich –auch innerhalb eines Lieferverzuges –beim Eintritt unvorhergesehener Hindernisse, die der Lieferant trotz Sorgfalt nicht abwenden konnte –gleichviel, ob im Lager des Lieferanten oder bei seinem Unterlieferanten eingetreten –z. B. bei Betriebsstörungen, behördlichen Eingriffen, Arbeitskampfmaßnahmen wie Streik und Aussperrung, Verzögerung in der Anlieferung von Rohstoffen oder im Falle höherer Gewalt. Der Lieferant hat solche Hindernisse dem Abnehmer unverzüglich mitzuteilen. Bei nachträglichen Abänderungen des Liefervertrages, die die Lieferfrist beeinflussen können, verlängert sich diese, sofern nicht besondere Vereinbarungen hierüber getroffen werden, in angemessenem Umfange.  

b) Die Lieferung der Ware erfolgt mit einem Paketdienstleister/ Spedition unserer Wahl an die vom Kunden genannte Adresse. Lieferungen an Packstation sind nicht möglich.

c) Der Kunde versichert, seine vollständige und korrekte Anschrift mitgeteilt zu haben. Sollte es aufgrund fehlerhafter Adressdaten zu zusätzlichen Kosten bei der Versendung kommen - etwa erneut anfallende Versandkosten, so hat der Kunde diese zu ersetzen.

d) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht mit der Übergabe der Ware an den Kunden, eine empfangsberechtigte Person oder im Fall des Versendungskaufs bereits mit der Auslieferung der Ware an eine geeignete Transportperson, über.

Erfolgt die Lieferung der Ware auf Wunsch des Kunden nicht unmittelbar nach Vorliegen der Versandbereitschaft, geht das Versandrisiko mit der Mitteilung der Versandbereitschaft an den Kunden auf diesen über.

Kommt der Kunde in Annahmeverzug, geht die Gefahr der zufälligen Verschlechterung und des zufälligen Untergangs auf ihn über; vorbehalten bleibt in diesem Falle die Geltendmachung von Schadenersatz.

e) Wir sind berechtigt, bei Nichtabnahme der Ware eine pauschale Kostenerstattung in Höhe von 20% des Rechnungsbetrages zu erheben, wobei dem Käufer der Nachweis gestattet bleibt, dass uns ein Schaden in dieser Höhe überhaupt nicht entstanden ist oder dieser niedriger ist als die Pauschale.

f) Werden dem Abnehmer Paletten geliefert, so sind diese im Tauschwege unverzüglich zurückzugeben. Werden keine Paletten zurückgegeben, behalten wir uns vor, diese Paletten gesondert in Rechnung zu stellen.

g) Bei Teillieferungen kann die Stückzahl nach unserem Ermessen auf die einzelnen Lieferungen verteilt werden. Für geringfügige Zahlfehler haften wir nicht.

  

5. Bedruckte Sonderanfertigung (Kartonagen und Klebeband)

5.1 Allgemein

Der Auftraggeber erklärt, jegliche für die Verwendung in den bestellten Produkten erforderliche Urheber- und Warenzeichenrechte, Rechte für Slogans, Namen oder Personenbilder erworben zu haben. Ihre Verwendung durch die Firma IPS karton.eu GmbH & Co. KG verstößt gegen keine Handelsbrüche und ist kein unlauterer Wettbewerb. Der Auftraggeber versichert, dass Inhalt und Form der bestellten Ware die Rechte von Dritten nicht antastet. Der Auftraggeber trägt die Einzelhaftung für die Verletzung dieser Rechte, insbesondere geistiger Eigentumsrechte, die durch Anwendung in einem bestellten Produkt eines durch den Auftraggeber gelieferten Elements entstanden sind.

Beim Digitaldruck wird umweltfreundliche Wasserfarbe ohne chemische Festigungsmittel verwendet. Diese Farben sind für Kontakt mit Wasser und Feuchtigkeit nicht geeignet. Mit Zusendung der Reinzeichnung erhalten Sie eine Information, ob bei der Bedruckung Ihrer Kartonagen das Digitaldruckverfahren angewendet wird.

5.2 Mengenabweichungen bei Kartonagen – und Klebebandsonderanfertigungen

 Wir behalten uns nachstehende Mehr- oder Minderlieferungen bei Kartonagensonderanfertigungen vor, die auch für Ersatzlieferungen gelten:

Bei Aufträgen bis zu    500 Stück: 30 %                        bis zu 1.000 Stück: 20 %                        bis zu 3.000 Stück: 10 %

Bei Klebeband-Sonderanfertigungen behalten wir uns eine Mehr- oder Mindermenge von 10% vor.

Dabei wird jedoch nur die tatsächlich gelieferte Stückzahl in Rechnung gestellt.

5.3 Sondereinzelkosten

 Klischee-, Stanzwerkzeug- oder sonstige Einzelkosten werden gesondert in Rechnung gestellt und lediglich zu reinen Selbstkosten berechnet. Der Lieferant übernimmt dafür die notwendigen Wartungen, Ausbesserungen oder kleinere Änderungen. Durch die Bezahlung dieser sogenannten anteiligen Kosten durch den Abnehmer gehen diese Materialien in das Eigentum des Abnehmers über. Der Lieferant haftet für diese Materialien nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Nach einer Aufbewahrungsfrist von 2 Jahren nach dem letzten Auftrag wird das Material aus Lagergründen aussortiert und vernichtet.

5.4 Druckfreigabe

 Bei bedruckten Sonderanfertigungen (Klebeband, Kartonagen) erhält der Kunde vorab einen digitalen Entwurf. Erst nach schriftlicher Bestätigung und Druckfreigabe des Entwurfs durch den Kunden wird die Bestellung zur Produktion freigegeben. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass wir bei falscher Druckfreigabe keinerlei Kosten für die Falsch- und Neuproduktion übernehmen können.  

5.5 Stornogebühren bei Sonderanfertigungen

 Eine Stornierung der Sonderanfertigung nach mehr als 3 Arbeitstagen zieht Storno-/Aufwandskosten in Höhe von 30% des Auftragswertes mit sich. Nach Fertigstellung der Ware ist eine Stornierung nicht mehr möglich.

5.6 Garantie bedrucktes Klebeband

Für Qualitätsmängel (Band reißt beim Abrollen oder klebt schlecht) gewährleisten wir eine 6-monatige Garantie ab Lieferdatum. Als Voraussetzung dafür gilt, dass die Klebebänder bei Zimmertemperatur gelagert und auch verwendet werden.

6. Gewährleistungs- und Garantiebedingungen

 Die gelieferte Ware gilt als fehlerfrei angenommen, sofern der Abnehmer nicht nachweist, dass die Ware unverzüglich nach Ablieferung durch den Lieferanten auf Qualitäts- und Mengenabweichungen untersucht und ein Mangel bei ihm angezeigt wurde. Offensichtliche Mängel sind durch den Käufer unverzüglich nach Empfang der Ware unter den im Impressum angegebenen Kontaktdaten anzuzeigen. Bei Verletzung der Untersuchungs-und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Mangelanzeige per Telefon, Post, Email oder Fax.

Für Mängel an der Ware leisten wir nach eigener Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.   Bei Unternehmern beträgt die Verjährungsfrist für die Mängelansprüche regelmäßig ein Jahr ab Ablieferung beim Kunden.   Keine Gewährleistung besteht im Fall von Schäden, die durch eine unsachgemäße Verwendung oder Behandlung des Artikels entstanden sind. Gleiches gilt für einen so genannten gewollten Verschleiß.   Die Präsentation der Artikel auf den Seiten des Internetshops ist als reine Leistungsbeschreibung anzusehen und beinhaltet keine Garantie für die Beschaffenheit oder Haltbarkeit der angebotenen Waren. Farbabweichungen der Warenabbildungen sind je nach Bildschirm- und Grafikkarteneinstellung möglich. Als Beschaffenheit der Ware gelten nur unsere eigenen Angaben- und Produktbeschreibungen als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.

Werden an den Abnehmer Muster zur Ansicht übersandt, können aus geringfügigen Abweichungen keine Gewährleistungsansprüche gegen den Lieferanten hergeleitet werden. Für zugesicherte oder vom Abnehmer erwartete Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten wird keine Haftung übernommen. Als geringfügige Abweichungen gelten Maßtoleranzen von 2% oder maximal 6 mm. Bei Faltkartons mit Laschenklebung ist ein Spaltmaß bis 6 mm im Toleranzbereich. 

7. Haftung

Wir haften jeweils uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiter haften wir ohne Einschränkung in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.

Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würde sowie Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen. Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen. 

Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

8. Eigentumsvorbehalt

 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Wird die Ware vor der Bezahlung verkauft, tritt der Kunde die hieraus entstehende Forderung gegen Dritte an uns ab. Zahlt der Dritte, sind diese Zahlungen an uns abzuführen. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt. 

9. Bilder und Beschreibungen

Bilder und Beschreibungen sind unser Eigentum. Nicht genehmigtes Kopieren von Bildern und Beschreibungen im Ganzen oder in Teilen werden strafrechtlich verfolgt; Urheberrechtsverletzungen führen zu Schadenersatzansprüchen.

10. Datenschutz

 Allgemeine Hinweise: Diese Datenschutzerklärung gilt nur für Seiten, die in unserem Verantwortungs- und Zugriffsbereich liegen. Wir weisen darauf hin, dass alle Internetnutzer beim Besuch von Webseiten Datenspuren hinterlassen. Dies kann eine spätere Identifizierung z.B. anhand der IP-Nummer ermöglichen. Bei der Nutzung unserer Homepage werden von unserem Hosting-Vertragspartner statistische Daten über Zugriffe auf dieser Website (Zahl der abgerufenen Seiten pro Tag und Woche, Rangfolge der besuchten Seiten, Rangfolge der angeklickten Links zu externen Seiten) erhoben und gespeichert. Dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen und zu rein internen Zwecken.

Formulare und Eingabemasken: Wenn Sie Daten in Formulare bzw. Eingabemasken auf unserer Homepage eingeben, so geschieht dies freiwillig. Mit der Absendung der Daten wird in die Speicherung und weitere Verwendung der Daten widerruflich eingewilligt. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zu dem Zweck, den die Eingabe hat. Dieser Zweck ist aus der Eingabemaske ersichtlich. Falls Sie eine elektronische Einwilligungserklärung zu Ihren Daten abgegeben haben, werden diese elektronisch gespeichert und können jederzeit von Ihnen abgerufen werden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Bei der Übermittlung von vertraulichen Daten sollte zuvor eine Absprache im Einzelfall getroffen werden. Auf Ihren Wunsch hin werden diese Daten umgehend von uns gelöscht, wenn sie zum Beispiel für die Auftragsabwicklung nicht mehr benötigt werden.

Webanalyse (Google Analytics): Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die uns eine Analyse der Benutzung unserer Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen nutzen, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, für uns Berichte über Ihre Webseiten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Google kann diese Informationen ggf. auch an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. In keinem Fall wird Google Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall nicht gewährleistet werden kann, dass Sie sämtliche Funktionen unserer Website nutzen können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

11. Verpackung

 Wir sind gemäß der Regelungen der Verpackungsverordnung dazu verpflichtet, Verpackungen unserer Produkte, die nicht das Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung (wie etwa dem „Grünen Punkt“ der Duales System Deutschland AG oder der RESY Organisation für Wertstoffentsorgung GmbH) tragen, zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen. Zur weiteren Klärung der Rückgabe setzen Sie sich bei solchen Produkten bitte mit uns in Verbindung (bestellung@karton.eu). Wir nennen Ihnen dann eine kommunale Sammelstelle oder ein Entsorgungsunternehmen in Ihrer Umgebung, das die Verpackungen kostenfrei entgegennimmt. Sollte dies nicht möglich sein, haben Sie die Möglichkeit, die Verpackung an uns zu schicken. Die Verpackungen werden von uns wieder verwendet oder gemäß der Bestimmungen der Verpackungsverordnung entsorgt.

12. Verpackungsverordnung/ Lizensierung von Verpackungsmaterial 

Gemäß der Verpackungsverordnung (VerpackV) muss Verpackungsmaterial, welches an den Endverbraucher geschickt wird, bei einem dualen System lizensiert werden. Wie weisen ausdrücklich darauf hin, dass das von uns verkaufte Verpackungsmaterial unlizenziert ist.

13. Alternative Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter http://ec.europa.eu/odr. 

Wir sind bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.

14. Schlussbestimmungen  

Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) finden keine Anwendung.   Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. 

Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein, wird hiervon die Wirksamkeit der Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

 

Stand: 01.08.2017